Die 2B erforscht den Klimawandel

Die 2B widmete sich in der Projektwoche vom 15. bis 22. November einem brandaktuellen Thema, nämlich der vom Menschen verursachten Erderwärmung.

Bei einem einleitenden Workshop am Montag stellte Dr. Otmar Winder vom Umweltbildungszentrum verschiedene Aspekte des Klimawandels, seine Ursachen und die schon jetzt absehbaren Folgen vor.

Der Dienstag stand unter dem Motto „Der Regenwald und das Klima“. Im Zuge des Workshops mit Carina Zuñiga Chinchilla lernten die Schülerinnen und Schüler auch die Aktivitäten des Weltladens Graz kennen.

Am Mittwoch ging’s auf Exkursion in das „Green Village“ der BULME. Ing. Wilfried Weigend und sieben Coaches –Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen der BULME – gaben uns zuerst einen theoretischen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Energiegewinnung und Klimawandel und in die Funktionsweise der Fotovoltaik; danach ging’s raus in die Praxis. Die Kinder durften selbst Fotovoltaik-Module montieren und anschließen und den erzeugten Strom messen.

Die Zusammenhänge zwischen Verkehr und Klimawandel standen am Donnerstag auf unserer Tagesordnung. Unser Öko-Lehrer Herr Gernot Schiretz hatte eine Verkehrszählung vorbereitet, die dann in drei Gruppen durchgeführt wurde. Wenig überraschend fanden wir heraus, dass nach wie vor der größere Teil der Menschen mit dem PKW unterwegs ist – und das zumeist allein. Die Auswertung der Zählung konnten die Kinder Herrn Dr. Wolfgang Wehap, dem Verkehrsreferenten von Stadträtin Elke Kahr, präsentieren, der auch einiges über die Versuche berichtete, mehr Menschen zum Umstieg auf die Öffis und das Fahrrad zu bewegen. In Gruppenarbeit erarbeiteten wir zudem Vorschläge dafür, was jede/r selbst für einen klimafreundlichen Verkehr tun kann.

Der abschließende Ausflug am Freitag führte uns nach Weiz, wo derzeit in der Stadtbücherei die Ausstellung „Klimaversum“ gezeigt wird. Laurin vom Klimabündnis führte uns durch die Schau und erklärte die verschiedenen Stationen – von der interaktiven Wettfahrt zwischen einem Fahrrad- und einem Autofahrer bis zur Erklärung der weltweiten Folgen des Klimawandels. Zu guter Letzt konnten wir ein Experiment verfolgen, mit dem in zwei Becken das Abschmelzen der Polkappen veranschaulicht wurde.

Umar: Der Ausflug in die HTL Bulme hat mir sehr gefallen und durch den Ausflug hab ich mir ein Ziel für meine Zukunft gesetzt.

Umut und Majid: Was mich besonders interessiert hat: Als wir zur Bulme gegangen sind und wir die Fotovoltaik auf die Dächer gelegt haben.

Irene: Mir hat die Verkehrszählung sehr gefallen, auch der Workshop mit Dr. Wehap danach und die Bulme fand ich sehr cool und interessant.

Emir: Mir hat es sehr gefallen, dass der Doktor Winder mit uns ein Experiment gemacht hat.

Gamzenur: Mir hat gefallen, dass der Lehrer von der Bulme extrem nett war und natürlich auch die Schülerinnen und Schüler.

Yasin: Die Temperaturmessung mit dem Laser hat mich besonders interessiert.

Florentina: Mir hat gefallen, dass wir in Weiz mit dem Autosimulator gefahren sind.

Berat: Mir hat besonders gefallen, dass wir in Weiz waren und dort ein Experiment gemacht haben.

Ilias: Der Weltladen hat mir gefallen. Die Bulme war komplett unnötig. Das war nur Zeitverschwendung, weil ich fast alles schon wusste.

Mobinah: Mir hat der Ausflug zur Bulme gut gefallen.

Arzu: Mir hat besonders gefallen, dass wir zur Bulme gegangen sind.

Fotos von der Projektwoche finden sich hier:

https://photos.app.goo.gl/ZzxHB7d3tbbU5TGP6

 

Comments are closed.