Projektwoche 3N

Freizeit! – Was nun?

Wie kann man das hohe Maß an Freizeit in den Sommerferien sinnvoll verbringen – ohne Handy, Videospiele und Fernsehen?

Unsere mittlerweile sehr hohen Temperaturen laden natürlich dazu ein, ins kühle Nass einzutauchen, was die Schüler/innen dann auch sogleich am Montag voller Freude im Freibad der Auster taten.

Am nächsten Tag stand eine Wanderung zum Thalersee auf dem Programm. Im Gänsemarsch ging es den Pfad durch hohes, duftendes Gras in Serpentinen den Plabutsch hinauf und hin und wieder blieben die Kinder stehen, um den wunderbaren Ausblick auf die Stadt Graz zu bewundern. Viel Augenmerk wurde auch auf die Vielzahl von Insekten gerichtet. Am Plateau genoss man die willkommene Rast, um anschließend den Abstieg ins Tal in Angriff zu nehmen. Die Kinder genossen die Idylle des Thalersees, bevor sie zum Seerundlauf starteten, um Gutscheine für Kebaps, Getränke und Eis zu gewinnen.

Am Mittwoch starteten wir nach kurzer Bahnfahrt zu Fuß vom Bahnhof Stübing entlang des Murradwanderweges zum Freilichtmuseum. Die Schüler/innen ließen sich auf die spannende Zeitreise ein und bestaunten die erhaltenen Schätze der vergangenen ländlichen Kultur Österreichs.

Im „Ludovico“ hatten die Kinder am Donnerstag die Möglichkeit, Spieleneuheiten in Gruppen zu testen und waren dabei ganz in ihrem Element. Anschließend genoss man gemeinsam die Bewegung im Park unter mächtigen, Schatten spendenden Bäumen.

Eine Internetrecherche zum Thema „Freizeitaktivitäten in der Steiermark“, sowie Kooperationsspiele und Outdoorgames rundeten das Programm am Freitag ab.

Nun sind die Schüler/innen „gerüstet“ mit Ideen für ihre verdienten Ferien!

zum Album

Comments are closed.